Darmkrebsvorsorge

 

Mit unserem Darm beschäftigen wir uns ungern. Und Krebs? – Erst Recht nicht. Das sollten wir aber. Denn weltweit erkranken jedes Jahr 1,4 Millionen Menschen neu an Darmkrebs, allein in Deutschland sind es jährlich mehr als 60.000. Doch das müsste nicht sein. Im Kampf gegen Darmkrebs haben wir eine echte Chance. Die wichtigste Waffe ist die Früherkennung. Denn rechtzeitig erkannt, ist Darmkrebs harmlos. Im Gegensatz zu anderen Krebsarten entwickelt sich Darmkrebs aus gutartigen Vorstufen, sogenannten Polypen. Mit einer Darmspiegelung, der Koloskopie, können diese Vorstufen frühzeitig entdeckt und entfernt werden – und zwar schon bevor sie zu Krebs werden.

 

Häufige Fragen zum Thema Darmkrebsvorsorge:

Was ist Darmkrebs ?

Wer ist betroffen ?

Was ist ein familiär erhöhtes Darmkrebsrisiko ?

Was erhöht mein Darmkrebsrisiko ?

Wie funktioniert Darmkrebsvorsorge ?

Was ist eine Darmspiegelung ?

Kann man mit einem Stuhltest auf Darmkrebs testen ?

Wann welche Vorsorgemaßnahme ?

Wie ist der Ablauf in unserer Praxis ?

Was tun wir für Ihre Sicherheit ?

 

Links:

Felix Burda Stiftung

Netzwerk gegen Darmkrebs

darmkrebs.de